Suche
Close this search box.

Dies ist ein Service von

Schwerpunkt dieses Projektes war die Verbesserung des Brandschutzes für Konstruktionen aus Ingenieurholzprodukten und -systemen. Dazu wurde daran gearbeitet, die Bemessungs- und Berechnungsgrundlagen für den Brandschutz im Ingenieurholzbau zu optimieren und Wissenslücken im Bereich des Materialverhaltens zu schließen. Ein wesentlicher Aspekt dabei war das Verhalten von Klebstoffen im Brandfall, da diese als Schwachstelle angesehen werden. Anhand verschiedener thermischer und mechanischer Versuche wurde das Verhalten der Klebstoffe und Verbindung bemessen und validiert. Die Versuche haben bestätigt, dass die Klebstoffe im Brandfall die Schwachstellen sind. Um dem entgegen zu wirken wurde vorgeschlagen, die verklebten Stellen mit einer Abdeckung zu versehen, um sie vor thermischer Einwirkung zu schützen.

Institution

Technische Universität München – Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt – Lehrstuhl für Holzbau und Baukonstruktion

Quelle

Pressemitteilung der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR)

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR)

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Stefan Winter
Tel: +49 89 289-22416
Mail: winter@bv.tum.de

Projektzeitraum

01.04.2019 bis 01.10.2022