Suche
Close this search box.

Dies ist ein Service von

Verbundvorhaben: Entwicklung eines kompostierbaren, hochfesten organischen Klebers und dessen Anwendung zur Bindung von Makropartikeln aus der Blattmasse von Rohrkolben; Teilvorhaben 1: Entwicklung eines Klebschaums

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines neuen Klebersystems für Rohrkolben (Typha), um naturbasierte Baustoffe herzustellen. Derzeit wird das Material Typhaboard mithilfe des anorganischen Bindemittels Magnesit zum Baustoff verarbeitet. Um Schwachstellen wie eine geringe Wärmeleitfähigkeit und eine erhöhte Festigkeit zu überwinden, soll der neue Kleber entwickelt werden. Es ist wichtig, die speziellen Eigenschaften des Blattmaterials Typha zu berücksichtigen und ein Material zu schaffen, das den bauphysikalischen Anforderungen im Baubereich entspricht. Rückführbarkeit in den Stoffkreislauf und weitere Aspekte wie Brandschutz, Schimmelpilzresistenz und Festigkeitseigenschaften sind bei der Bindemittelentwicklung von hoher Bedeutung.

Institution

Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP

Quelle

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Martin Krus
Tel: +49 8024 643-258
Mail: martin.krus@ibp.fraunhofer.de

Projektzeitraum

01.10.2022 – 30.09.2025