Suche
Close this search box.

Dies ist ein Service von

Die Blockbauweise ist eine der ältesten bekannten Bauweisen. Für den Blockbau werden Rund- oder Kanthölzer aufeinander in die Höhe gestapelt und an den Ecken mittels Verzahnung, Verkämmung oder Verplattung miteinander verbunden und stabilisiert. Die überkreuzten Bohlen ragen üblicherweise über die Verbindung hinaus, um einen konstruktiven Holzschutz zu gewährleisten. In historischen Blockhäusern können die Balkenköpfe sogar in Form von Schwalbenschwänzen oder trapezförmigen Zuschnitten ineinandergreifen. Die Verbindung der Holzbohlen zur Verhinderung von Verschiebungen erfolgt durch Nut und Feder oder auch durch den Einsatz von Holzstiften bzw. Holzdübeln.